Studio Monitor Test

Studiomonitore (Lautsprecher / Boxen) sind mit das Herz jedes Studios, in Verbindung mit einer guten Raumakustik machen sie den wichtigsten Bestandteil der Ausstattung aus. Um Ihnen die Auswahl zu erleichtern haben wir Ihnen ein paar Tipps begleitend zu unserm
Studio Monitore Test zusammengestellt, die Ihnen die Kaufentscheidung etwas leichter machen sollen.

Studio Monitore sind die Schnittstelle zum Gehör des Zuhörers und sind entscheidend für den guten Klang der Aufnahmen und Mischungen der Töne.

Sie sollten Ihre Mixe weitestgehend neutral wiedergeben, or allem, wenn es um den Frequenzgang, die Dynamik der Töne sowie deren Tiefenstaffelung und ihre Stereobreite geht. Selbst wenn die Balance der Töne guten Studiomonitoren gegeben ist, bekommt man nicht immer einen perfekten Mix hin, der Faktor Mensch spielt eine entscheidende Rolle dabei.

Gute Studio Monitore helfen dabei, die Details im Mix überhaupt herauszuhören, die einer sauberen Tonmischung Ihrer Einzelspuren nicht angehören. Vor allem, beim Kauf der allerersten Boxen für ein Homestudio ist unser Studio Monitore Test eine große Hilfe bei Ihrer die Kaufentscheidung.

Studio Monitore Test für Monitore bis 200 Euro

Bis vor wenigen Jahren musste man sich gute Studio Lautsprecher vom Mund absparen oder man musste bei der Verarbeitung und im Klang Abstriche machen – die einen als Kunde nicht immer zufrieden stellen konnten. Inzwischen hat sich auf dem Gebiet zur Freude der Anwender vieles getan. Die Verarbeitung ist auch bei den Monitoren bis 200 Euro beachtlich, zudem warten selbst die günstigeren Monitore mit einer guten klanglichen Leistung auf, die durchaus mit deutlich teureren Lautsprechern konkurrieren kann.
In unserm Studio Monitore Test haben wir auch den KRK Rokit 6 G3 getestet.

TOP 1 KRK Rokit 6 G3

Studio Monitore TestKRK Rokit 6 G3 ist der neue 1“ Soft-Dome Hochtöner und liefert eine verbesserte Linearität und Klarheit im Hochtonbereich, der vom Hersteller auf 35KHz erweitert wurde. Der leichte Glas-Aramid-Tieftöner liefert klare Mitten und ist straffer in der Basswiedergabe, ohne dabei Kompromisse im Detail einzugehen. Auch dieser ROKIT wurde mit einem Bi-amped, Class A/B Verstärker ausgestattet, der mehr Leistung im maximalen Headroom bietet. Dank eines neuen Waveguides ist das Abstrahlverhalten optimiert worden, auf diese Weise hat der Hersteller Kantenreflexionen effektiv eliminiert. Das Ergebnis ist eine verbesserte Stereo-Hörfläche.

Die Tief- und Hochtönerabstimmung ist bei der neuen Generation Rokits getrennt, damit kann die Voicing-Kontrolle deutlich präziser vorgenommen werden und passt den Lautsprecher an die Gegebenheiten im Raum an. Ein abgestimmter Brickwall Präzisions-Limiter rundet das Bild dieses Studio Monitor ab, der bei jedem Pegel ein verzerrungsfreies und ausbalanciertes Klangbild ermöglicht. Der Hörer bekommt das erwartete Musikerlebnis. ROKIT Lautsprecher sind außergewöhnliche Leistungspakete, die es in der Preisklasse bis zu 200 Euro erst mal zu übertreffen gilt. Das Design und die Verarbeitung machen auch optisch ein Highlight aus dieser Preisklasse!

Hier geht es direkt zum KRK Rokit 6 G3 auf Amazon.de

Studio Monitore bis 500 Euro im Studio Monitore Test

Bei den Studio Monitoren bis 500 Euro können wir zum Beispiel den Yamaha HS-8 empfehlen.
Für den Einsatz zuhause oder in kleineren Studios empfehlen sich die Nahfeldmonitore, welche direkt an der Abhörposition aufgestellt sind und mit aktiver Technik ausgestattet sind. Lernen Sie den Yamaha HS-8 im Studio Monitore Test hier näher kennen!

Yamaha HS-8

Studio Monitor TestYamaha HS-8 unterstützt die Philosophie des Herstellers, bei der klangliche Reinheit die oberste Priorität hat. Bei diesem Yamaha-Monitor wird Ihr Sound ungeschönt ganz nah am Original wiedergegeben. Er liefert ein präzises Klangbild, hat eine sehr hohe Auflösung und ebenen Frequenzgang. Es ist ein 2-Wege aktiver Studiomonitor mit 75W + 45W Bi-Amped. Ein 8′ Tieftonlautsprecher und 1′ Hochtöner mit den Anschlüssen XLR-IN symmetrisch und 6,3 mm Klinke-Eingang unsymmetrisch mit einem Frequenzgang von 38Hz – 30kHz. Der Yamaha HS-8 hat eine Leistung von 120W. Optisch ein Highlight mit einer für Yamaha bekannt guten Verarbeitung.

Hier geht es direkt zur Yamaha HS-8 auf Amazon.de

Studio Monitore bis 1000 Euro im Studio Monitore Test

Die Seitenlänge des gleichschenkligen Dreiecks, das aktive Monitorboxen und Abhörpunkt idealerweise beschreiben sollten, sollte rund einen Meter betragen. In der Einsteigerklasse „bis EUR 1000 “ haben wir deshalb typische Vertreter dieser Preisklasse herausgesucht und genauer gecheckt, was es in dieser Preisklasse gibt z.B. der Nubert nuPro A-200.

 

Nubert nuPro A-200 – aktive Monitorboxen im Studio Monitore Test

NahfeldmonitorDie nuPro A-200 sind kompakte aktive Monitorboxen mit modernster Digitaltechnik. Dieses Produkt kann in den Bereichen TV, HiFi, Multimedia oder im Tonstudio eingesetzt werden. Dank seinem USB-Anschluss kann die Box auch am Computer (Betriebssysteme: Windows oder OS X)eingesetzt werden, und liefert auch am Pc Klangqualität auf HiFi-Niveau. Im Studio Monitore Test zeigte sich, dass die nuPro A-200 Box ihren eigenen Verstärker mitbringt, und damit keiner zusätzlichen Geräte wie einen Receiver bedarf. Diese Studio Lautsprecher punkten in unserm Studio Monitore Test mit der großen Anschlussvielfalt seinem Frequenzbereich von: 39 – 22.000 Hz und der Nennleistung von 2x 80/100 Watt. Unser Studio Monitore Test hat also manches Schätzchen erkannt.

Hier geht es direkt zum Nubert nuPro A-200 auf Amazon.de